Life of Pi: Schiffbruch mit Tiger

Life of Pi: Schiffbruch mit Tiger

Die Oscar-gekrönte Bestseller-Verfilmung des amerikanisch-taiwanischen Filmregisseurs Ang Lee ist ein erzählerisch sowie visuell beeindruckendes Filmerlebnis. Die indische Abenteuergeschichte raubt einem an manchen Stellen den Atem und rührt an anderen zu Tränen. Nachhaltig beeindruckend ist auch die Auflösung des Films, aber die verraten wir an dieser Stelle natürlich nicht!

Life of Pi: Schiffbruch mit Tiger Life of Pi: Schiffbruch mit Tiger

Handlung

Was für ein Vorhaben! Die Eltern des jungen Inders Pi Patel (Suraj Sharma) wollen mit ihrem kompletten Zoo von Indien nach Kanada auswandern. Doch während der Überfahrt gerät das Schiff in einen Sturm und kentert. Pi schafft, sich auf ein kleines Boot zu retten, doch wirklich sicher ist er hier nicht: Ein gefährlicher bengalischer Tiger ist ebenfalls auf dem Boot und treibt nun mit dem Jungen auf hoher See. Um sich vor dem sichtlich hungrigen Raubtier zu schützen, versucht Pi den abgemagerten Tiger zu dressieren und nach und nach eine Verbindung zu ihm aufzubauen. Auf ihrer gemeinsamen Suche nach Land begleiten die beiden phantastische Naturschauspiele, spannende Abenteuer und unglaubliche Wendungen.

Life of Pi: Schiffbruch mit Tiger Life of Pi: Schiffbruch mit Tiger

Trailer

Bildernachweis: 20th Century Fox Film Corporation

Share

Susanne Krebs

Ich schreibe als freie Autorin für den EAST ASIA TOURS Blog. Die asiatische Kultur und Küche begeistern mich schon seit vielen Jahren. Der perfekte Ort, um möglichst viele Facetten Asiens auf einmal zu erkunden, ist für mich Singapur. Hier schlendert man am Ufer der Marina Bay entlang und erlebt das moderne, perfekte Asien mit einer wunderschönen Skyline. Traditionell, bunt und laut ist es hingegen in China Town oder Little India, wo zahlreiche Köstlichkeiten darauf warten, probiert zu werden.

Kommentare

  1. Hallo Susanne,

    respekt an deinen tollen Blog. Man sieht wie viel Arbeit und Zeit du hier investierst 🙂

    Zum Film: Life of Pi
    Grandioser Film der für die ganze Familie geiegnet ist. Obwohl es für mich immer noch schwer vorstellbar ist, mit einer Raubtierkatze auf einem Boot zu sein, ohne gleich gefressen zu werden 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.