Lieblingsrezept: Wasserspinat „Morning Glory“

Lieblingsrezept Wasserspinat "Morning Glory"

Wasserspinat, auch bekannt als “Morning Glory“, ist in Thailand und vielen Regionen Asiens sehr beliebt. Das Gemüse mit seinen knackigen Stielen und weichen Blättern bringt leichte Frische auf Ihre Teller. Wenn es zudem noch gut gewürzt ist, wird ein echter Leckerbissen daraus! Ich habe Wasserspinat während meiner Reisen durch Thailand und Indochina oft und sehr gern gegessen. Hier finden Sie mein Lieblingsrezept und außerdem zeige ich Ihnen per Video Schritt für Schritt, wie man „Morning Glory“ zubereiten kann. Als Beilage empfehle ich Ihnen übrigens Jasmin-Reis.

Zutaten

300 gr bis 400 gr Wasserspinat
1,5 EL Sojabohnenpaste (gelb)
5 Zehen Knoblauch
2 Schoten kleine scharfe Chilis (am besten rot)
1 EL helle (leichte) Sojasoße
1 EL Austernsoße
1 Prise weißer Pfeffer (gemahlen)
1 Prise Zucker
3 EL Pflanzenöl

Zubereitung

Wasserspinat waschen und gut abtropfen lassen. Stilansätze entfernen und Stile in mundgerechte Stücke schneiden. Blätter 1 x durchschneiden.

Für die Würzmischung Sojabohnenpaste, Sojasoße und Austernsoße mischen. Pfeffer und Zucker zugeben.

Knoblauch schälen und leicht andrücken. Chilis mit Kernen andrücken.

3 EL Öl im Wok erhitzen, Knoblauch und Chilis darin anbraten.

Stile des Wasserspinats zugeben und kurz rührbraten. Die Würzmischung einrühren und ca. 1 Minute rührbraten. Blätter des Wasserspinats zugeben und rührbraten bis sich die Blätter kräftig grün färben und zusammenfallen.

Nach Bedarf etwas Wasser zugeben und noch einmal kurz rührbraten. Im Anschluss sofort servieren.

Guten Appetit!

Share

Jörg Günther

Für EAST ASIA TOURS bin ich oft in Thailand, Malaysia, Singapur und auf den Philippinen unterwegs. Als gelernter Sinologe erinnere ich mich auch noch immer besonders gern an meine ersten Reisen mit EAT-Kleingruppen nach China, Tibet und Hongkong zu Beginn der 1990-er Jahre. Der Blick von der Sky Bar des Lebua auf Bangkok, die Abenddämmerung an der Shwedagon-Pagode Yangons, Borneo-Zwergelefanten am Ufer des Kinabatangan und Schnorcheln im El-Nido-Archipel sind andere unvergessliche Reiseerinnerungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.