Madame Mallory und der Duft von Curry

Madame Mallory und der Duft von Curry

Dieser bezaubernde Film spielt zwar nicht in Asien, sondern in einem kleinen Dorf in Südfrankreich, Indien spielt neben Helen Mirren aber eine bedeutende Hauptrolle. Genauer gesagt die indische Küche! Die landestypischen Zutaten, die Gewürze und Gerichte sind so detailreich abgefilmt, dass man beim Zusehen fast das Gefühl hat, den Duft von Curry ebenfalls in der Nase zu haben.

Wir empfehlen unbedingt, sich diesen Film vor oder nach dem Besuch eines indischen Restaurants zu Gemüte zu führen, sonst sitzt man spätestens beim Abspann hungrig auf dem Sofa. Das kulinarische Spektakel wird mit einer Prise indischem Humor gewürzt; diese Kombination macht den Film absolut unterhaltsam und sehenswert.

Geschichte

Hassan Kadam ist ein junger, talentierter Koch mit dem Äquivalent zum „absoluten Gehör“ – dem „absoluten Geschmack“. Die Familie Kadam verlässt ihre Heimat Indien, angeführt von Familienoberhaupt „Papa“, und landet über Umwege in dem idyllischen Dörfchen Saint-Antonin-Noble-Val im Süden Frankreichs – genau der richtige Ort, um ein indisches Restaurant zu eröffnen, entscheidet Papa.

Das wiederum gefällt Madame Mallory gar nicht: Die unterkühlte Französin ist Chefin des „Le Saule Pleureur“, einem mit dem Michelin Stern ausgezeichneten französischen Restaurant, nur wenige Schritte entfernt von dem neuen, lebhaften indischen Lokal der Familie Kadam. Und so findet Hassan sich plötzlich in einer handfesten Restaurantfehde zwischen seiner indischen Großfamilie und ihrem „Maison Mumbai“ auf der einen Seite und der alteingesessenen Madame Mallory auf der anderen Seite wieder.

Bis sich Hassans Leidenschaft sowohl für französische Haute Cuisine als auch für Madame Mallorys bezaubernde Sous-Chefin Marquerite vereint mit seiner wunderbaren Gabe, die Köstlichkeiten beider Kulturen zu verbinden und Saint-Antonin-Noble-Val mit unwiderstehlichen Aromen zu durchdringen, die selbst Madame Mallory nicht ignorieren kann. Anfangs noch Madame Mallorys kulinarischer Rivale, erkennt sie schon bald Hassans einzigartiges Talent als Koch und nimmt ihn unter ihre Fittiche…

Trailer

Bildnachweis: Constantin Film

Share

Susanne Krebs

Ich schreibe als freie Autorin für den EAST ASIA TOURS Blog. Die asiatische Kultur und Küche begeistern mich schon seit vielen Jahren. Der perfekte Ort, um möglichst viele Facetten Asiens auf einmal zu erkunden, ist für mich Singapur. Hier schlendert man am Ufer der Marina Bay entlang und erlebt das moderne, perfekte Asien mit einer wunderschönen Skyline. Traditionell, bunt und laut ist es hingegen in China Town oder Little India, wo zahlreiche Köstlichkeiten darauf warten, probiert zu werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.